MADHU HONEY

Unter dem Namen Madhu Honey verbirgt sich die Wertschätzung für Qualitätshonig mit imkerlichen Erfahrungen und einem tiefen Verständnis für das Produkt und seiner Herkunft. Madhu Honey ist ein junges kleines Unternehmen mit passionierten Mitgliedern. Wir glauben an das Produkt Honig und daran, dass ein guter Honig nur so gut ist, wie alle Mitglieder in der Kette.

PURE

Pure steht für die Sortenreinheit unserer Honige. Sie werden durch Pollenanalysen bestätigt. Zudem sind unsere Honige frei von eventuell zugeführten Sacchariden sowie Glyphosat, sodass Sie sich sicher sein können, dass sie reinen Honig in den Händen halten.

RAW

Raw steht für Rohware. Honig ist ein Naturprodukt und ist aus diesem Grund in seiner Beschaffenheit immer ein wenig unterschiedlich. Wir lieben diese Ehrlichkeit von Rohware und wollen diese unverändert weitergeben.

HONEY

Honig entsteht aus einem Rezept, welches die Bienen seit Millionen von Jahren perfektioniert haben. Je weniger Einfluss wir auf dieses Produkt ausüben, desto besser wird dieses Produkt entsprechend den Vorstellungen der Bienen, erhalten.

MANUKA

Manuka-Honig (Leptospermum Scoparium) steht für eine neue Hoffnung im Kampf gegen antibiotikaresistente- und hartnäckige Bakterien. Durch intensive Forschungen in Neuseeland und Deutschland, konnte (der Stoff) Methylglyoxal (MGO) in signifikant nachweisbaren Mengen ausfindig gemacht werden. Das Methylglyoxal in Verbindung mit Wasserstoffperoxid enthält wohl das Geheimnis zu den Eigenschaften, welches Manuka-Honig im Vergleich zu anderen Honigen so einzigartig macht.

QSI-ZERTIFIZIERT

Unsere Manuka Honige werden zweifach in Neuseeland und Deutschland von unabhängigen Laboren getestet. Wir legen starken Wert darauf, dass wir eine Qualität liefern, welche den höchsten Ansprüchen genügen können. Unsere Honige sind immer frei von Glyphosat. Unsere Honige werden in Deutschland von dem Labor QSI in Bremen getestet.

MGO 100

MANUKA MGO 100 aus den Bergen und Tälern der Wairarapa Region. Der Einsteiger der aktiven Manuka Honige in unserem Sortiment für die Hausapotheke. Unsere Kunden tragen diesen Honig gerne auf die betroffenen Stellen auf um Hautbeschwerden zu lindern. Die zertifizierte Methylglyoxalkonzentration beträgt mindestens 100 mg/kg.

MGO 250

Das gesunde Mittelfeld unter den Manuka Honigen. Unsere Kunden geniessen diesen Honig pur oder im Tee, um wirksam gegen Erkältungen vorzugehen. Die zertifizierte Methylglyoxalkonzentration beträgt mindestens 250 mg/kg.

MGO 400

Manuka MGO 400 ist die Oberklasse unter den Manuka Honigen. Die einzigartige Reinheit aus Wairapa, Neuseeland bietet viele wohltuende Anwendungsmöglichkeiten - so genießen Liebhaber den Honig pur mit 1-2 TL pro Tag. Unverfälscht und unbelastet mit einer Methylglyoxalkonzentration von mindestens 400 mg/kg.

Hey Honey!

Das steckt dahinter

Manuka Honig Icons

Über Madhu & Manuka

Was Manuka
einzigartig macht

Manuka-Honig (Leptospermum Scoparium) steht für eine neue Hoffnung im Kampf gegen antibiotikaresistente- und hartnäckige Bakterien.

Durch intensive Forschungen in Neuseeland und Deutschland, konnte der Stoff Methylglyoxal (MGO) in signifikant nachweisbaren Mengen ausfindig gemacht werden. Das Methylglyoxal in Verbindung mit Wasserstoffperoxid enthält wohl das Geheimnis zu den Eigenschaften, welches Manuka-Honig im Vergleich zu anderen Honigen so einzigartig macht.

Madhu Manuka Honig

Bienenstock

Die Herkunft & Ursprung

Madhu kommt aus dem Sanskrit – eines der ältesten Schriftsprachen – und bedeutet süss oder Honig. Madhu liefert bis heute das Stammwort für viele indoarische Sprachen wie Met, Miel, Medus, Miod und viele andere. Madhu ist auch der zweite Name von „Matthew Sri Madhusudana Pettersson“ und somit war klar, dass wir Qualitätshonig unter dem Namen Madhu Honey vermarkten wollten …

Madhu Logo

Manuka Honig – Geballte Lebenskraft aus Neuseeland

Auch hierzulande ist Manuka Honig seit einiger Zeit in aller Munde. Bei Manuka Honig handelt es sich aber nicht etwa um ein neumodisches Trendprodukt. Tatsächlich ist der Manuka Strauch bereits seit Jahrhunderten bekannt und wurde in Neuseeland schon vor der Kolonialisierung durch die Engländer von den dort beheimateten Maori zur Linderung von Entzündungen und Schutz gegen lästige Insekten eingesetzt.

Manuka wurde von den ersten europäischen Siedlern wegen seines starken Charakters als Teatree (übersetzt “Teebaum”) bezeichnet. Inzwischen belegen zahlreiche Studien, dass er eine beachtenswerte antibakterielle Wirkung mit sich bringt. Daher kommt er auch heute vermehrt in der Naturheilmedizin zum Einsatz.

 

Manuka Honig ist vielfältig einsetzbar

Die hier aufgeführten Rezeptideen, Anwendungshinweise und Tabellen sind Zusammenstellungen von Praktikern und Kunden mit Erfahrungswerten. Madhu Honey vertreibt ausschließlich Speisehonig und verweist bei gesundheitlichen Fragen auf die Schulmedizin.

Honig gilt allgemein als wohltuendes Mittel, doch die Wirkung von Manuka Honig ist deutlich intensiver. Er lässt sich sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden und kann beispielsweise auf Wunden auftragen werden, um deren Abheilung zu fördern. Zudem kann er bei Erkältungen, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie bei zahlreichen weiteren Beschwerden eingesetzt werden.

Manuka Honig schmeckt nicht nur ausgezeichnet, er weist auch antivirale und antibiotische Eigenschaften auf. Er kann in Tee eingerührt werden oder Linderung bei Husten, Halsschmerzen und Atemwegserkrankungen verschaffen. Beachtenswert ist darüber hinaus die besondere antimykotische Wirkung des Manuka Honigs: Er hilft gegen Pilzerkrankungen unterschiedlicher Art, wie beispielsweise gegen Fußpilz oder auch Flechten. Manuka Honig ist süß, klebrig und zuckerig, wie es für alle Honigarten typisch ist. Allerdings ist dieser Honig alles andere als ein Zahnzerstörer: Im Gegenteil, er kann die Zähne hervorragend vor Zahnbelag schützen.

Bei einem Infekt oder einer Erkältung sollte drei Mal pro Tag etwas Honig mit einem Teelöffel eingenommen werden. Hierbei sollte er so lange wie möglich im Mund behalten und dann langsam geschluckt werden. Idealerweise nimmt man den letzten Teelöffel direkt vor dem Zubettgehen ein, damit auch die Mundhöhle und das Zahnfleisch von der positiven Wirkung des Manuka Honigs profitieren können.

 

Woran lässt sich guter Manuka Honig erkennen?

Da die Nachfrage nach Manuka Honig massiv steigt, gibt es mittlerweile leider auch viele Anbieter, die sich an diesem Trend bereichern wollen und Manuka Honig in minderwertiger Qualität anbieten und beispielsweise mit anderen Honigsorten strecken.

Glücklicherweise ist es mit den richtigen Tipps auch für Laien nicht schwer, hochwertigen Manuka Honig zu erkennen. Qualitativer Manuka Honig, bei dem der gesundheitliche Nutzen im Vordergrund steht, wird stets mit dem sogenannten MGO-Wert ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um Methylglyoxal, einem sehr wichtigen Wirkstoff im Honig, der von einem unabhängigen Labor geprüft wird, ehe der Manuka Honig in den Verkauf gelangt. Ist der Wirkstoff nicht auf dem Glas angegeben, kann man sich als Verbraucher beim Hersteller danach erkundigen. Allerdings handelt es sich dann meist um ein nicht sonderlich hochwertiges Produkt.

In Neuseeland gibt es noch eine weitere Klassifizierung: Hier gibt man die Qualität des Honigs durch den UMF-Wert an. Dabei muss es sich jedoch um Honig handeln, der in Neuseeland hergestellt und abgefüllt worden ist. Damit der UMF-Wert auf einem Glas aufgedruckt werden darf, müssen Imker und Abfüller in Neuseeland eine spezielle Lizenz kaufen.

Wir von Madhu Honey haben uns zum Ziel gesetzt, Ihnen einen durch schonender Abfüllung und Filtrierung gewonnenen, hochwertigen Manuka Honig zugänglich zu machen. All unsere Produkte zeichnen sich durch strenge Kontrollen und eine qualitative Verarbeitung aus. Erleben Sie den feinen Geschmack unseres Manuka-Honigs und verspüren Sie seine wohltuenden Qualitäten.

Was unseren Manuka-Honig besonders macht

Lernen Sie unsere Manuka-Honig-Sorten kennen.